Kunstschutzmauer / Sandlabor – Next Step mit Daniel T. Geiger

SA 23.03.2019 – Ab 18 Uhr – Eintritt frei
Kunstschutzmauer / Sandlabor – Next Step mit Daniel T. Geiger
Außenbereich Kulturbetrieb ZAPPA (Schwäbisch Gmünd)

Die Urban Art Galerie am Kulturbetrieb ZAPPA wird weiter bemalt. Graffiti trifft auf Schallschutzmauer. Es wird bunter. Erst das Zusammenspiel verschiedener Farben und Einflüsse machen unsere Welt und speziell die schnöde Schallschutzmauer, die einen Teil unseres Außenbereiches ausmacht, bunter, interessanter und abwechslungsreicher.
Was letztes Jahr als erfolgreiches Projekt begann, möchten wir dieses Jahr weiterführen. Dieses Event findet statt im Rahmen der Kampagne „Pro Solidarität & Vielfalt“ der Kulturschaffenden Gmünds #provielfaltsolidaritaet
In Kooperation mit dem Stuttgarter Kunstverein Outer Rim e.V., wählen wir ab sofort jeden Monat einen Urban Art / Graffiti Artist aus, der einen Teil der Kunstschutzmauer bearbeiten darf:
Dabei kann man Streetartkünstlern bei Ihrem Schaffen live über die Schulter schauen und beobachten wie ein neues Piece entsteht, so das Konzept. Damit geben wir den Kunstschaffenden der Streetart-Szene eine Plattform und daran Interessierten eine Möglichkeit nicht nur das Ergebnis zu bestaunen, sondern auch den Entstehungsprozess zu begleiten. Schöner Nebeneffekt für uns: Die Bereicherung des Außenbereiches durch das Stück des Künstlers Daniel T. Geiger (Mongomania / Ice Cafe Adria), einem Stuttgarter Street-Art Veteranen – Zeichner, Maler, Sprayer und mittlerweile Clubbetreiber.
Parallel dazu öffnen wir die Tore zu unserem “SANDLABOR” – Gäste können sich im Club an den vorhandenen Sandtischen inkl. Beamerprojektion austoben, malen und die Sandkunst für sich ausprobieren. Ganz entspannt und natürlich kostenlos.
Wer sich gegen später auch der Kunstform Clubmusik und -tanz widmen möchte, ist herzlich zur FEEL THE MUSIC-Party eingeladen, die an diesem Tag ebenso unter dem Motto “Pro Solidarität & Vielfalt” steht. Im Klartext heißt das: Wir möchten beweisen, dass Kunst und Musik mit allen Sinnen wahrzunehmen und zu genießen ist, unabhängig von etwaigen Beeinträchtigungen und offen für Jede(n).

Mit freundlicher Unterstützung von Outer Rim Stuttgart e.V.

Im Rahmen der Kampagne „Pro Solidarität & Vielfalt“ der Kulturschaffenden Gmünds
#provielfaltsolidaritaet