FR 11.09. – FKK Festival Tag 15 – Lux & Dezibel (Laurenz Theinert / Visual Piano)

FR 11.09. – Festival Tag 15

17:00 Uhr / Eintritt Frei / Sabines Märchenstunde
20:00 – 22:00 Uhr / Eintritt 15€/13€
Lux & Dezibel / l`acqua danzante nella luce
Live Licht Sound Installation am Zappa Gebäude & audiovisuelle Tanzperformance

22:20 / Eintritt Frei
Phloom
Aufzeichnung / Hörspiel des BiZ: Bureau für interstellare Zusammenarbeit während einer temporären Dependance auf unserem Planeten.
Im Auftrag des Büros für kosmische Entfaltungshilfe
Während der Aufführung anwesend: Aliens
Text: Kwazz (Ulrich Stefan)
Sound: CRISTOFORO (Cristoforo Marrazzo)
Sprecher: Jasmin Riedinger, Vreni Krieger, Christian Schott, Ulrich Stephan
Dauer ca. 20 min.

l`acqua danzante nella luce
Eine audiovisuelle Tanzperformance von Sarah Gros NF (Butoh) & Alexander Wahl ( Sounddesign & audiovisuelle Synthese)

Die beiden Künstler verbinden japanischen Butohtanz mit Schattenspiel und audiovisueller Synthese. Butoh wird Schatten, wird Projektion und live durch Videosynthese abstrahiert. Der Zuschauer erlebt eine multimediale Crossoverperformance die die Fantasie flißen läßt und alle Sinne anspricht. Künstler: Sounddesign & audiovisuelle Synthese Alexander Wahl Butoh Sarah Gros NF

Live-Licht/Sound Installation am ZAPPA Gebäude by „Lux & Dezibel“ (Laurenz Theinert / Visual Piano & Liza Lauda am Live-Set)


Kurt Laurenz Theinert / Visual Piano Info:
Der Fotograf und Lichtkünstler Kurt Laurenz Theinert (*1963) konzentriert sein Schaffen auf visuelle Erfahrungen, die nicht mehr bildhaft auf etwas verweisen. Er strebt vielmehr nach einer abstrakt-reduzierten Ästhetik, die ihn – durch den Wunsch nach weiterer Entmaterialisierung – von der Fotografie schließlich zum Medium Licht führte.
Er ist Live-Licht- und Medienkünstler. Seine „visual piano“ Performances werden auf der ganzen Welt gezeigt. Von Sao Paulo, London, Sydney, Berlin über New York bis Singapur.
Er schafft mediale Lichträume – live, abstrakt und raumfüllend – mit 360° Panorama-Projektionen. Es gibt keine technischen Verbindung zwischen Bild und den anderen beteiligten Künstlern (Musiker und Tänzer) um einen spontanen, aktiven Dialog zwischen allen zu ermöglichen.
In Zusammenarbeit mit Philipp Rahlenbeck erfand er dafür das weltweit einzigartiges Instrument »visual piano«, das es ihm ermöglicht Räume mit Linien, Objekten und Farben in Echtzeit zu füllen ohne die Verwendung von vorgefertigten Clips.


LIZA LAUDA
Das Stuttgarter Live-Elektro-Trio der Musiker Bo (Dezibel), herb und Michael begann vor 4 Jahren Konzerte in diversen Clubs im Stuttgarter Raum zu spielen. An digitalen und analogen Geräten wird elektronische Tanzmusik frei wiedergegeben und improvisiert. Sie kümmern sich beim Visual Piano um den Soundtrack