DO 13.08. – FKK – FESTIVAL TAG 05 – Jazz Mission e.V. pres. WHITE DINNER TRIO -live-

DO 13.08. – Eintritt: 12 /10€ – 20:00 – 21:30 Uhr
Festival Tag 5 – Live Konzert: White Dinner Trio
in Kooperation mit Jazz-Mission e.V. Bei schlechtem Wetter in den Räumen der Karren Foster Academy

-> Kartenvorverkauf:
http://kulturbetrieb-zappa.org/vorverkauf

White Dinner Trio
White Dinner Trio sind drei Musiker, die mit großer Freude und Spiellust experimentieren und sich immer wieder neuen Herausforderungen und Grenzen stellen:


Eberhard Budziat – Posaune, Tuba
Durch seine stilistische Offenheit hat sich im Lauf der Jahre ein enorm breites Tätigkeitsfeld ergeben. Er verbindet osteuropäische Klangfarben mit Latinosounds, Heimatklänge mit Jazz. Dies macht ihn zu einem Allround-Musiker mit großer Experimentierfreude.

Thilo Schimmele – Gitarre
Thilo Schimmele ist als Jazzgitarrist seit vielen Jahren im Remstal aktiv. Über die Idole seiner Jugend,
Johann Sebastian Bach und Jimi Hendrix, kam er zum Jazz. Grant Green und Wes Montgomery
prägten seinen heutigen Stil.
Aus dieser Leidenschaft für den Jazz gründete er mit Gleichgesinnten 1999 die Jazzmission Schwäbisch Gmünd,
wo er weiter aktiv ist.


Alois Geiger Perkussion – Noise
Alois Geiger ist Schlagzeuger und stammt aus dem Raum Schwäbisch Gmünd. Er ist regelmäßig an unterschiedlichen musikalischen Projekten (Jazz,- Nu Art,-Voice,-…) als Schlagzeuger beteiligt. Geiger ist als Triopartner ständiger Ideengeber und verlässlicher Partner zugleich. Alltagsinspirationen werden musikalisch höchst kreativ und witzig umgesetzt. Budziat selber nennt diese Musik „Allerweltsmusik“.

Ganz aktuell: Die Vertonung des U-Bahn Verkehrsknotenpunktes Charlottenplatz und die musikalische Version des R- Faktors
Lebens -und Entdeckerfreude spielen beim Musizieren des Trios eine große Rolle. Alltägliches und Besonderes, große und kleine Gefühle, Tragisches und Komisches werden lustvoll kommuniziert. Das Element der Improvisation ist für das Trio von tragender Bedeutung.
Spannung, Neue Freiheiten, Alt Bekanntes soll an diesem Abend den Anwesenden in den Ohren klingen.Mehr Informationen unter www.eberhard-budziat.de

Gefördert durch das “Kultur Sommer 2020” Programm des Ministeriums für Wissenschaft Forschung und Kunst Baden Württemberg